Kontakt

Gemeinde Weidhausen b.Coburg
Hauptstraße 2
96279 Weidhausen b.Coburg

Tel:  (0 95 62) 98 32 - 0
Fax: (0 95 62) 98 32 - 50
E-Mail: info@weidhausen.de

Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten des Rathauses im August 2020:

Dienstag und Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr

Empfohlen wird eine telefonische Terminvereinbarung!

Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus


6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Stand 29.06.2020)

Die im folgenden Überblick dargestellten Maßnahmen während der Corona-Pandemie gelten vom 22.06.2020 bis 05.07.2020 .  Genaueres lesen Sie hier.

1. Allgemeine Regeln: 

Allgemeines Abstands-Gebot:  1,5 m Abstand zu anderen Menschen außerhalb der eigenen Wohnung.

Mund-Nasen-Bedeckung: ab 6 Jahren

Geschlossene Räumlichkeiten regelmäßig lüften.

Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum:  Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur gestattet mit Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie, Geschwistern sowie Angehörigen eines weiteren Hausstands, ODER in Gruppen von bis zu 10 Personen. Ausnahme: berufliche, dienstliche und ehrenamtliche Tätigkeiten.

Das Grillen und Feiern auf öffentlichen Plätzen ist nicht erlaubt.

Der Besuch von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Intensivpflegewohngemeinschaften und in Altenheimen ist unter bestimmten Bedingungen und Voraussetzungen erlaubt.

Die Begleitung sterbender Menschen ist stets möglich.

2. Öffentliches Leben

Veranstaltungen, Versammlungen, Ansammlungen und öffentliche Festivitäten, die nicht dem Bayerischen Versammlungsgesetz entsprechend, sind verboten. Ausnahmegenehmigungen können von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden.

Versammlungen unter freiem Himmel im Sinne des Bayerischen Versammlungsgesetzt dürfen bei Einhaltung des Mindestabstandes, Ortsfestigkeit und höchstens 100 teilnehmenden Personen sttt finden. 

Nicht öffentliche Veranstaltungen mit begrenztem Personenkreis wie Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins- und Parteisitzungen sind in geschlossenen Räumen mit bis zu 50 Teilnehmern und unter freiem Himmel mit bis zu 100 Personen gestattet.

Öffentlich zugängliche Gottesdienste sind unter den Voraussetzungen des Mindestabstandes, der zulässigen Höchstteilnehmerzahl (im Freien: 200 Personen) und dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes außerhalb des eigenen Platzes zulässig.

Im öffentlichen Personennah- und fernverkehr und den dazu gehörenden Einrichtungen besteht Maksenpflicht. Dies gilt auch für die Schulbeförderung.

3. Sport, Spiel und Freizeit

Der Sport im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportstätten und der Wettkampfbetrieb an der frischen Luft sind unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Grundvoraussetzung ist ein sporarten- und ortssepzifisches Schutz- und Hygienekonzept.

Die Nutzung von Spielplätzen unter freiem Himmel ist nur in Begleitung von Erwachsenen gestattet.

Freizeitparks und vergleichbare ortsfeste Freizeiteinrichtungen sind im Außenbereich geöffnet.

Unter bestimmten Vorausetzungen sind Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen, Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrten, Badeanstalten, Thermen, Wellnesszentren und Saunen geöffnet.

Bordellbetriebe, Clubs, Diskotheken und sonstige Vergnügungsstätten bleiben geschlossen,

4. Wirtschaftsleben

Groß- und Einzelhandel, Einkaufszentren, Verkaufsstellen auf dem Markt und Arzt- und Zahnarztpraxen müssen bestimmte Bedingungen zur Öffnung erfüllen.

Für Gastronomiebetriebe gelten keine coronaspezifischen Öffnungszeiten mehr.

Beherbergungsverbot: Hotels, Beherbergungsbetriebe, Schullandheime, Jugendherbergen und  Campingplätze dürfen keine Gäste aufnehmen, die aus einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt eines anderen Landes der Bundesrepublik Deutschland anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben, in dem oder in der in den letzten sieben Tagen vor der geplanten Anreise die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 laut Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts (RKI) höher als 50 pro 100.000 Einwohnern liegt. Ausnahmen sind möglich.

5. Bildung und Kultur

Prüfungen sind zulässig, wenn der Mindestabstand gewahrt wird oder  gleichermaßen wirksame Schutzmaßnahmen greifen.

Schulische Veranstaltunge sind unter Einhaltung des Mindestabstandes und Erarbeitung eines Schutz- und Hygienekonzeptes zulässig.

Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Schlösser, Gärten, Seen, die Außenanlagen von Zoos, Kinos und kulturelle Veranstaltungen  dürfen unter bestimmten Voraussetzungen öffnen.